REGISTRIEREN SIE SICH UND ERHALTEN SIE USD 15 RABATT
Einkaufswagen

Wie vermeidet man die Sicherheitsrisiken von 3D-Druckern?

Gepostet von menglisa am

3D-Drucker entstanden im 20. Jahrhundert und lieferten im 21. Jahrhundert ungewöhnlich brillante Ergebnisse. Obwohl wir den Komfort der Technologie genießen, sind mit der Technologie Sicherheitsrisiken verbunden. Diese Geräte können oft versagen, wenn sie nicht richtig montiert oder ohne optimale Nachsorge verwendet werden. Ein solcher unglücklicher Vorfall ereignete sich, als spontane Funken vom Gerät seinen Benutzer dazu veranlassten, den 3D-Drucker in den Hof zu werfen. Viele ähnliche Geschichten von Menschen mit ebenso schrecklichen Erfahrungen haben zu Sicherheitsrisiken geführt, die vor dem Betrieb eines 3D-Druckers berücksichtigt werden müssen.

Die beste Lösung besteht darin, zu verstehen, wie es erstellt wird, und wir sollten daran arbeiten, das lausige Ergebnis zu vermeiden. Als nächstes werden wir auf die folgenden drei Seiten eingehen; Als Maschinenstruktur sind potenzielle Sicherheitsrisiken diese und Vorsichtsmaßnahmen.

Wir konnten durch die Suche auf Plattformen von Drittanbietern, LCM-Computern und FDM-Computerbewertungen feststellen, dass es einen großen Unterschied gibt. Wie bei Amazon achten Benutzer, die LCD-Geräte kaufen, mehr auf die Druckgenauigkeit, während Benutzer von FDM-Geräten mehr auf den reibungslosen Druckprozess achten.

LCD 3D-DRUCKER

Maschinenstruktur

Die LCD-3D-Druckerstruktur besteht aus MONO-Bildschirm, Lichtquelle (Lampenplatte mit Linse), Mainboard, Trennfolie und Z-Achse. Das verwendete Druckmaterial ist UV-Harz. Die Sicherheit ist höher, da es sich um eine geschlossene Struktur handelt.

Faktoren, die zu Sicherheitsrisiken führen

Das direkte Sicherheitsrisiko geht vom UV-Harz und der UV-Quelle aus. Normalerweise hat das Gerät eine geschlossene Struktur, das Risiko von UV-Licht ist fast null. Wenn nicht jemand die Maschine aus Neugierde zerlegt und der Prozess hochgefahren ist, kann UV-Licht austreten. Ohne Schutzbrille direkt ins UV-Licht besteht die Gefahr irreversibler Augenschäden.

Wenn Sie es zum Drucken eines Modells verwenden, kann die Aushärtung des Harzes im gedruckten Modell UFP bilden, da der Harzdruckprozess durch ultraviolette Strahlung ausgehärtet wird, um eine Art Verfestigung und Herstellung durchzuführen.

Was ist die UFP?

Es handelt sich um feine nanoskalige Partikel, die für das menschliche Auge nicht sichtbar sind, aber vom Körper aufgenommen werden können. E-Zigaretten, Autoabgase, Staub, Hitze erzeugen UFP. Machen Sie sich keine Sorgen um UFP. Es ist sicher, solange es unter normalen Umständen verwendet wird. Weitere Informationen Klicken Hier

Vorsichtsmaßnahmen

1 Stellen Sie sicher, dass sich die Benutzer nicht in der Nähe des 3D-Druckers versammeln, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, um das Einatmen ultrafeiner Partikel zu minimieren.

2 Stellen Sie sicher, dass der 3D-Drucker in einem gut belüfteten Raum oder einem Labor verwendet wird

3 Vermeiden Sie Essen, Trinken, Kaugummikauen und den Umgang mit Kontaktlinsen, wenn der 3D-Drucker verwendet wird. Augenschutz und Nitrilhandschuhe tragen.

4 Tragen Sie beim Umgang mit unausgehärtetem Druckmaterial Augenschutz und Nitrilhandschuhe.

5 Stellen Sie den Drucker an einem Ort ohne statische Elektrizität oder brennbare Materialien auf.

6 Sobald der 3D-Drucker verwendet wurde, müssen Sie alle freiliegenden Oberflächen mit einer Nassmethode reinigen, um die austretenden Partikel zu entfernen. Darüber hinaus müssen Sie den Extruder reinigen, da sich durch das Schleifmittel ein Stau bilden kann Nachdem Sie alle Oberflächen rund um die Maschine gereinigt haben, müssen Sie sich außerdem unbedingt gründlich die Hände mit Seife waschen.

7 Bei der Aufnahme sind Modelle in der Regel mit Handschuhen, Masken, in einer separaten Werkstatt, guter Luftzirkulation und bereitem Alkohol zum Reinigen bereit. Diese Vorgehensweise scheint professioneller zu sein, wenn wir arbeiten, das Modell effizienter handhaben und den Drucksaal ordentlich und sauber halten.

8 Außerdem muss das Harz bei der Verwendung in das Gefäß gegossen werden. Wenn Sie es nicht verwenden, können Sie es wieder in die Flasche geben und später weiter verwenden, wenn Sie drucken müssen.

9 Die Nachsorge eines 3D-Druckers.

FDM 3D-Drucker

Maschinenstruktur

Die FDM-Struktur umfasst hauptsächlich Hotend (Druckkopf), das Hotbed, den Extruder, das Mainboard, das Netzteil und den Bruchdetektor. Die Amazon-Rezensionen zu den Gründen, die zu schlechten Bewertungen führen, sind hauptsächlich: Hitze und Kurzschlüsse.

Faktoren, die zu Sicherheitsrisiken führen

Hitze sind einige Komponenten eines 3D-Druckers, die Gefahren für seine Benutzer darstellen. So kann beispielsweise das Hotbed die Temperatur erreichen, die Wiege kann die Temperatur von 100 °C erreichen, während die Düse und das Heizelement am Extruder bis zu 270 °C erreichen können. Darüber hinaus kann der Motor durch unachtsame Bedienung der Maschine zu Verletzungen führen. Infolgedessen kann ein rücksichtsloser Umgang mit dem Gerät zu Verletzungen und Verbrennungen dritten Grades führen.

Laut Anfang des Gesagten kann es auch zu einem Maschinenausfall und damit zu potentiellen Problemen führen, wenn Sie nicht über eine vorbildliche Montage oder Einrichtung verfügen. Zum Beispiel Kurzschluss. Schauen wir uns zwei Fälle an

1 Fehlercode: Der Marlin-Code ist nicht richtig eingestellt, was zu entgegengesetzten positiven und negativen Schnittstellen führt und einen Kurzschluss verursacht.

2 Netzschalter: Die Verkabelung ist nicht fest angeschlossen, was zu einem Kurzschluss und einer verbrannten Steuerung führt.

Vorsichtsmaßnahmen

1 Wenn Sie die Maschine erhalten, überprüfen Sie die Packliste, um sicherzustellen, dass die Teile richtig sind.

2 Überprüfen Sie den Zustand des Geräts und führen Sie eine einfache Abstimmung durch

3 Stellen Sie sicher, dass die Druckdatei zur Ausführung bereit ist

4 Stellen Sie die Maschine nach Gebrauch auf eine Raumtemperatur von 20-40 Grad, um Rost zu vermeiden. Versiegeln Sie die Lieferungen, wenn möglich

5 Wenn Sie das Gerät testen müssen, schalten Sie es bitte zuerst aus.

6. Berühren Sie während des Druckvorgangs aus Neugier nicht den heißen Teil des Geräts, um Verbrennungen zu vermeiden.

3D-Drucker verfügen über einen komplizierten Mechanismus aus beweglichen Teilen, die zusammenkommen, um Ihre Ideen nahtlos zum Leben zu erwecken. Aus diesem Grund ist es wichtig, Nachlässigkeit zu vermeiden und einen sicheren Abstand zum Gerät zu gewährleisten, bevor Sie mit dem Druckvorgang beginnen.

Die Einführung von 3D-Druckern hat es den Benutzern ermöglicht, ein kreatives Design aus einer Idee zu nehmen und es innerhalb des Druckprozesses in einen physischen, dreidimensionalen Prototyp des Produkts umzuwandeln. Dieses Gerät kann jedoch auch schwerwiegende Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen dringend, gründlich zu recherchieren, bevor Sie sich entscheiden, mit dem Druckvorgang zu beginnen.

Älterer Eintrag Neuerer Beitrag


0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar